de fr it

Saatgut-Ausstellung w√§hrend dem ganzen Monat im Gr√ľenh√∂lzli

  • Kurzbeschrieb

    Unser Saatgut ‚Äď die Basis unserer Zivilisation ‚Äď ist heute stark bedroht. Auf Plakaten wird √ľber die Geschichte des Saatguts, die Probleme der heutigen Saatgutindustrie und die Bedeutung der lokalen Saatgutzucht informiert.
  • Sprache

    DE
  • Datum

    1. - 31.10.
  • Ort

    Gemeinschaftsgarten Gr√ľnh√∂lzli, Salzweg 50, 8048 Z√ľrich
  • Organisator*in

    Gr√ľenh√∂lzli, PublicEye, Swissaid, HEKS

Unser Saatgut, die Basis unserer Zivilisation und unser gemeinsames Erbe, ist heute stark in seiner Vielfalt und Zug√§nglichkeit bedroht. Die Ausstellung ¬ęSaatgut¬Ľ bietet einen umfassenden Einblick in die Geschichte des Saatguts, die Probleme der heutigen Saatgutindustrie und die Bedeutung der lokalen Saatgutzucht.

Folgende Fragen werden beantwortet:
Woher stammt unser Saatgut? Wie wird Saatgut vermehrt und mit welchen Herausforderungen ist man dabei konfrontiert? Warum unterscheidet man zwischen konventioneller und biologischer Z√ľchtung? Wie sieht die politisch-rechtliche Situation im Saatgutbereich aus? Wie sieht der Saatgutmarkt heute aus und wo konzentriert sich die Macht? Welche verh√§ngnisvolle Liaison besteht zwischen dem Saatgut, Pestiziden und der Gentechnik? Was bedeutet Saatgut-Souver√§nit√§t und welche Bedeutung hat sie f√ľr die Bauern weltweit? Warum ist die Saatgutvielfalt so wichtig? Welche Vielfalt besteht bei Bohne, Weizen und Co.? Was k√∂nnen wir tun und wie geht es weiter?

Flyer

< Zur √úbersicht
← Zur √úbersicht