de fr it

Führung durch den Samengemeinschaftszucht-Garten im Grünhölzli und anschliessendes Podiumsgespräch.

  • Kurzbeschrieb

    Wir besichtigen den Samengemeinschaftszucht (SAGEZU) Garten im Grünhölzli und hören anschliessend in einem Podiumsgespräch mit Expert*innen, wieso lokale Saatgutzucht wichtig ist.
  • Sprache

    DE
  • Datum

    23.10.
  • Zeit

    16:00 - 18:00
  • Ort

    Gemeinschaftsgarten Grünhölzli, Salzweg 50, 8048 Zürich
  • Organisator*in

    Grüenhölzli, PublicEye, Swissaid, HEKS

Wir besichtigen den Gemeinschaftsgarten Grünhölzli. Auf einem 7 Hektare grossen Areal entsteht eine neue Gartenvision für Zürich. Kleingärten, Samengärten, Integrationsgarten, Waldgarten, Bienen, Medizinalgarten, Setzlingszucht, Schulgärten, Pflanzenrecycling und vieles mehr.

SAGEZU ist ein neues Konzept zur Etablierung einer souveränen Samengemeinschaftszucht von Gemüse. In unserer Samengemeinschaftszucht Grünhölzli werden die Sorten – Randen, Stangenbohnen und Kohl angebaut und fortlaufend entwicklungszüchterisch gepflegt. Das geerntete Saatgut wird für die eigene Pflanzenproduktion und zur Versorgung eines Nischenmarktes verwendet. So werden die Sorten durch kontinuierliche Zucht an die lokalen Gegebenheiten angepasst und einer vielfältigen, innovativen Nutzung zugeführt.

Im Anschluss beleuchtet ein Podium aus Vertreterinnen von Public Eye, SWISSAID und dem Bio-Züchtungsunternehmen Sativa die politischen Aspekte des Saatguts: Durch die Fusionen der letzten Jahre sind gigantische Agrarkonzerne entstanden, welche die globalen Märkte beherrschen und mittels Patente das Saatgut zunehmend monopolisieren. Gleichzeitig machen strikte Vorschriften zu Saatgut kleineren Saatgutunternehmen wie Sativa zunehmend das Leben schwer und kriminalisieren BäuerInnen, welche eigenes Saatgut weiterziehen, was vor allem im Süden ein Problem ist. Gemeinsam identifiziert das Podium die Problemfelder auf und zeigt Lösungsansätze auf.

Flyer.

< Zur Ăśbersicht
← Zur Ăśbersicht